Eine Liebesreise zu: Eros / Amor

Das astrologische Symbol für Amor

Ist das nicht der kleine, dicke römische Gott mit dem Pfeil und dem Bogen, der hinterrücks auf Männlein und Weiblein zielt?
Er steht unter dem Verdacht, der Verliebtmacher zu sein. Ganz unabhängig davon, ob die Menschlein das wollen oder nicht.
Naja….?
Sachlich und astronomisch gesehen, ist er nur ein Kleinplanet. Er umrundet die Sonne in nur 1,76 Jahren und kann der Erde dabei auf 22 Millionen km nahekommen.

Romantische Gemälde zeigen ganz genau, was und wie er sein Werk vollbringt. Das Bild zeigt mindestens zwei Personen in verfänglicher Haltung. Es ist klar, dass Amor/Eros mit seinem Pfeil treffen wird.
Dann ist er (meist ist ein Mann „das Opfer“) für die Liebe fällig, er wird und ist „ihr“, die ebenfalls auf dem Bild zu sehen ist, verfallen.
Die Geschichte wurde und wird oft so erzählt, dass man sie glauben könnte.
Doch was hat es mit Amor und Eros in der Mythologie auf sich?
Das und noch mehr kann man zum Thema nachlesen:

Zitat https://www.astro.com/astrowiki/de/Eros Eros wird als wohltätiger Gott gesehen, manchmal auch als Halbgott, der zwischen den Menschen und den Göttern steht. Er fördert das Zusammenleben der Menschen, selbst in solch extremen Situationen wie im Krieg, und ermöglicht die Aufopferungsbereitschaft für einander. Auch die Liebe zu Heilkunst und Musik, Astronomie und Religion kann mit ihm in Verbindung stehen, er steht somit ebenfalls für jegliche geistige Liebe. Zentral ist allerdings bei ihm die erotische Liebe, das Begehren und die Sehnsucht, das Gefühl, sich zu jemand hingezogen zu fühlen. Ziel dieses Verlangens ist die Vereinigung – um den Teil zu finden, den man in sich selbst verlor oder nicht zu haben glaubt. Die Eros-Liebe soll somit der Ganzwerdung dienen. Das, was einem fehlt, wird als besonders schön und attraktiv empfunden; er kann auch als das Verlangen nach dem Besitz des Guten gesehen werden.

Und nun?
Sex ist Sex, oder welchen Sex meint er oder wie oder was?
Und was hat Eros/Amor damit zu tun?

Man sollte es nicht meinen, wenn man die Bilder und Geschichten sieht und liest. In der astrologischen Realität haben Eros/Armor wenig mit Sex und Liebe zu tun.

Zur Praxis:
Amor ist, um ihm direkt die Romantik und das Geheimnisvolle zu nehmen, für die Tendenz / mit dem Willen und der Liebe zur Ganzwerdung verbunden. Das, was einem fehlt, löst Sehnsucht aus. Es wird als besonders schön und attraktiv empfunden.
Amor kann auch als das Verlangen nach dem Besitz des Guten gesehen werden.
Dort, wo der Amor im Geburtshoroskop steht, meint jeder Mensch etwas Besonderes zu finden. Das Besondere ist das, was derzeit (wirklich oder angeblich) fehlt, und wonach man (dringend und drängend) strebt.
Beispiele:
Es kann Kunst als solche sein (2. H), Sonne im Herzen (5. H), kosmische Erlösung (12. H), ein unbegrenztes Kraftreservoir (1. H), Stärke und Zuverlässigkeit (9. H), Liebe zum Menschen (10. H).
(Ich habe hier einige individuelle Beispiele aus Beratungsituationen genannt.)
Mein Amor steht zusammen mit dem NMK und dem Asteroiden Lilith im 12. Haus. Ich liebe die Weite des Seins und des Herzens als Lebensinhalt.
Zugleich ist es mein “Markenzeichen” > siehe Asteoriod Lilith.

Amor, das astrologische Symbol

Weiter in die Praxis: Man braucht natürlich ein Geburtshoroskop mit dem Zeichen des Eros/Amor. Das kann man sich kostenlos im Internet besorgen.
Wer seine Amor/ Erosthematik kennenlernen möchte, lässt sich genau auf den eingezeichneten Punkt / die Amorenergie im Geburtshoroskop ein.
Das sollte man öfter und mit jeweils einigen Tagen Abstand machen (empfohlen).
Man steigt auf diese Art und Weise tiefer in die Geheimnisse der Energie ein.
Die Erfahrung kann sich von Mal zu Mal ändern.
Meist wird sie von Besuch zu Besuch verständlicher, klarer, zugänglicher, menschlicher und außerdem sozial verträglicher und kräftiger.
Amor gehört zu den astrologischen Größen, die man nur integrieren und erleben, und nicht mit dem Verstand begreifen kann.
Man hat Amor “von oben bis unten” oder man hat nichts.

So kann man die Transformation von einem relativ leeren zum erfüllteren Leben genießen. Das macht Eros / Amor Schritt für Schritt möglich.

Wichtig zu wissen!

Der Stand des Amor im Geburtshoroskop zeigt auch an, wie und womit man andere Menschen gerne “infizieren” möchte.
Anders ausgedrück: Für dieses Thema kann und möchte man andere begeistern.
Und: Man ist dazu auch soweit in der Lage, wie man das Thema in sich erfasst und befreit hat.


1 Kommentar

Kommentieren →

Meine erste – bewusste – Begegnung mit dem astrologischen Amor – ich erlebe und spüre Weite und Ruhe – einfach wunderbar.

Schreibe einen Kommentar